Saison 2017

image
Télécharger (484.73 ko)mime icon

Laden Sie das Programm der Saison 2017 :

Online-Buchungen sind offen
Weitere Informationen


Wie man im Dorf Caux oberhalb von Montreux zu bekommen :

Mit dem Auto : 7 km oberhalb von Montreux, Glion.

Mit dem Zug : Caux ist Montreux verbunden mit der Zahnradbahn :
Montreux-Glion-Naye
MGN ZEITPLAN


Klingen Erinnerungen aus früheren Saisons


Die Saison musicale de Caux

Die Saison musicale de Caux wurde 2012 gegründet. Ihr Ziel ist die Planung und Durchführung von Konzerten in Caux (Gemeinde Montreux), einem Dorf über dem Genfersee. Die Konzerte finden entweder in der Kapelle der reformierten Kirche (180 Plätze) oder im Caux Palace (400 Plätze) statt. Unter den eingeladenen Musikern finden wir zum Beispiel das Belcea Quartett, François-René Duchâble, Pierre Amoyal…

Die Saison musicale de Caux fördert junge Berufsmusiker, indem es ihnen die Gelegenheit gibt, als Solist(in) oder als Kammerensemble mit einem Programm ihrer Wahl aufzutreten. Wir laden auch hochkarätige Musiker ein, sich in dieser aussergewöhnlichen Umgebung zu präsentieren.

Die Kapelle des Heiligen Michael und aller Engel

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Caux ein bekannter Aufenthaltsort, der zahlreiche englische Touristen willkommen hiess. Die Kapelle des Heiligen Michael und aller Engel wurde zwischen 1905 und 1906 erbaut. Obschon sie von aussen den typischen Stil der englischen Kirchen dieser Epoche aufweist, ist sie in mancher Hinsicht eigenartig. So findet sich im Innern eine aussergewöhnliche Glasmalerei und im Chor ein vom Künstler Alfons de Wispelaere in Brügge geschnitzter Altar aus Buchsbaum. Nach dem Ersten Weltkrieg verlor Caux an Bedeutung. Die Engländer blieben aus und die Kapelle verwaiste. Das Gebäude wurde nach dem Zweiten Weltkrieg der Kirchgemeinde Montreux übertragen, mit der Auflage des Unterhalts des Baus und der Fortführung der Gottesdienste in englischer Sprache. Heute ist die Kapelle im Besitz der reformierten Kirche des Kantons Waadt.


Sie haben in Caux im Jahr 2016 gespielt...

Sine Nomine Quartet
Sunday 1st May, 5:00PM

Schubert: String Quartet in D minor D. 810 “Death and the Maiden”
Beethoven: String Quartet in E flat major Op. 74 “Harps”

Patrick GENET and François GOTTRAUX, violins
Hans EGIDI, viola
Marc JAERMANN, cello

Geneva Brass Quintet
Sunday 5th June, 5:00PM

From opera to cinema: Mozart, Rossini, Bizet, Chaplin, Morricone

Samuel GAILLE and Lionel WALTER, trumpets
Christophe STRUZENEGGER, horn
David REY, trombone
Eric REY, tuba

Bern’s wind Octet
Sunday 18th September, 5:00PM

A musical journey from Prague to Vienna with Mozart, Krommer, Myslivecek and Beethoven.

Beat ANDERWERT and Catherine KAMPER, oboe
Séverine PAYET and Patrick BADER, clarinet
Monika SCHNEIDER and Thomas WALTER, bassoon
Christian HOLENSTEIN and Sebastian SCHINDLER, horn

Les Vocalistes Romands
Sunday 16th October, 5:00PM

Music by French composers from XXth century: Saint-Saëns, Debussy, Ravel, Fauré.

Conductor: Renaud BOUVIER
Choir: Les Vocalistes Romands


Sie haben in Caux im Jahr 2015 gespielt...

Zweimal vier Jahreszeiten
Sonntag 3. Mai, 17h00

Vivaldi : Die vier Jahreszeiten
Piazzolla: Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires

Irene Abrigo, Violine Solo und Leitung
Kammerorchester, Circuito Musica

Stabat Mater
Sonntag 28. Juni, 17h00

Scarlatti: Il Primio Omicidio
Vivaldi: Cantate RV684
Pergolesi: Stabat Mater

Capucine Keller, Sopran
Maria Irene Fantini, Mezzosopran
Kammerorchester, Chiome d’Oro

“Mon piano, c’est ma vie” : Chopin, Liszt
Montag 3. August, 20h00

Eine musikalische Reise auf den Spuren von Chopin und Liszt, den grossen Komponisten und…
Autoren der Romantik

François-René Duchâble, Klavier
Alain Carré, Rezitator

Keltische Ballade in den Hebriden by Filidh Ruadh
Sonntag 11. Oktober, 17h00

Keltische Lieder und Balladen vom XVI. bis ins XX. Jahrhundert.

Isabelle Watson, Gesang und Perkussion
Nikita Pfister, Hackbrett und Akkordeons
Christiane Rupp, keltische Harfe und Gesang